14.11.2009

24.02.2009

31.10.2009

P-F-K-K

So, es ist mal wieder Zeit für einen neuen Eintrag. Der Letzte ist ja schon ne kleine Weile her. Was aber nicht bedeutet, dass sich in den letzten Monaten nichts getan hat. Die Vorbereitungen auf die kommende Faschingskampagne laufen auf absoluten Hochtouren und es gibt auch eine Menge neuer Titel im Programm. Glücklicherweise stand ja die Oarhelljer Kerb vor der Tür, auf der Torsten und ich alles schön ausprobieren und dabei wieder einmal ordentlich auf die Pauke hauen konnten. So wie wir es gerne mögen eben.

Zu Beginn des Abends war der Saal im goldnen Löwen zu Arheilgen noch locker gefüllt und die Stimmung auch leider noch etwas verhalten. Aber wir wären ja nicht die Party Factory, wenn wir uns davon verschrecken lassen würden. So steigerten wir uns also vom "roten Diamand" der Klostertaler bis zu "Highway to hell", was vom Publikum mit lauten Gesängen quittiert wurde. Für den Titel "Hey, das geht ab" von Frauenarzt & Manny Marc hatten wir dann sogar wieder einen Gastsänger bei uns auf der Bühne, der ohne mit der Wimper zu zucken in der Lage war, diesen Titel wortgetreu und auf die Betonung genau von Torstens Bildschirm herunter zu rappen. Und so war sie erfunden ... die P-F-K-K.

Die Party Factory Kerb Karaoke.

An diesem Abend hatten wir auch wieder unsere Liederwunsch-SMS-Hotline freigeschaltet, die natürlich auch prompt so rege genutzt genutzt wurde, dass es unmöglich war alle Wünsche zu erfüllen. Es ist immer wieder interessant und lustig die SMS zu lesen, die zu uns hoch auf die Bühne geschickt werden. Diesesmal waren sogar heiße Liebesschwüre von mehreren jungen Damen dabei. Wow ... allerdings stellte sich hinterher heraus, dass mit den Liebesschwüren ein ganz bestimmter Titel von Matthias Reim gemeint war. Schade. ;O)