24.02.2009

22.02.2009

23.02.2009

Schnappi lebt !!!


Ich dachte ja immer, je älter die Kinder werden, umso mehr ändert sich das Repertoire. Aber weit gefehlt. Auf dem Kindermaskenball des 1. KCA veranstalteten wir wieder einmal ein Kinderwunschkonzert. Schnappi, Die Biene Maja, Schnappi, Heidi, Das rote Pferd, Schnappi, Cowboy & Indianer, Schnappi ... das wären so etwa die Titel, die gewünscht wurden. Insgeheim haben wir ja gehofft, die Kinder hätten das kleine Krokodil längst vergessen. Tja, so kann man sich täuschen.

Lustig war auch der Musikwunsch eines Papas. Er wollte unbedingt etwas von "Metallica" hören und zwar ganz im speziellen "Nothing else matters". Ich sagte zwar erst, daß ich das nicht spielen könne, was nicht auf mein musikalisches Unvermögen zurückzuführen ist, sondern vielmehr auf die Tatsache, daß die Kinder auf dem Maskenball lieber Schnappi hören wollen. Später habe ich das Gitarrenintro aber doch einmal kurz angespielt und damit für äußerste Verblüffung bei dem Papa gesorgt ("Ich werd verrückt, der kann´s ja doch").

Etwas später im Programm wurde wieder das berühmte Luftballonknoten für die Kids veranstaltet. Da, diesesmal leider nicht genügend Personal zum Knoten vorhanden war, hing ich mich kurzerhand mit dran und knotete was das Zeug hielt.
Ich war mal wieder total von mir selbst überrascht, denn ich hatte das irgendwann mal gelernt, aber lange nicht mehr praktiziert. Aber es ging noch. Ich knotete natürlich jede Menge Schlangen, fünfbeinige Hunde, Pferde ohne Kopf; einfach toll was man damit so alles machen kann.